#stayathome – Corona Challenge

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Das Video (World’s toughest job) ist bestimmt auch für euch bekannt, aber es tut gerade gut, wieder anzuschauen. Ich habe es etwas unterschätzt, dass ich wegen dem Corona Virus plötzlich zur Kindergartenerzieherin, Spielkameradin, Krankenschwester, Mediator, Psychologin etc. befördert werde und meine allgemeinen Tätigkeiten fast nur in Überstunden machen darf. Respekt für alle, die gerade persönlich in die Arbeit gehen müssen!!

Es ist eine neue Situation mit neuen Herausforderungen für alle. Bei uns wollen die Kinder ständig zu Papa ins Homeoffice. Mir fehlt mein Job – eigentlich meine Auszeit:) – als Trainerin für euch. Ich hatte gerade im Februar nach meiner OP einen Neustart geschafft und war schon sehr gespannt auf die neuen Kurse, die ich im März starten wollte.

Ich brauchte ein paar Tage, die Situation akzeptieren und daran gewöhnen zu können, dann könnte ich auch die schönen Momente finden J Man muss aber extrem aufpassen, dass man in dieser online Welt von perfekten Haushalte, Gerichte und Kinderkunstwerke sich nicht ganz klein fühlt. Neue Qualifikation erwerben, Joga/Tanzen/Sprachen/häkeln lernen, Brötchen backen, Bücher lesen, Kinderlieder/Kinderjoga/Kindersport mitmachen, kreative Bastelideen ausprobieren, Klo-Art/Quarantäne Malerei erfinden, Wohnung dekorieren, Garten schön machen __durchdrehen__Man hat irgendwie das Gefühl, dass man einfach alles mitmachen sollte. Aber es geht doch um die Zeit und nicht nur um die Selbstdisziplin.

Also wie ganz am Anfang nach der ersten Geburt: nimm dir die Zeit für dich und lobe dich selbst für jeden geschafften Meter, die du gegangen bist, für jede erledigte Aufgabe, für jede Stress-Situation, in den du die Ruhe bewahren konntest (bis es wirklich geht) und für jeden Stück Schokolade, auf den du verzichtet hast oder den du mit gesunder Alternative ersetzen konntest J 

Zu unseren Corona-Challenge: Übungen die den Gleichgewichtssinn trainieren, können uns darin unterstützen, auch unsere innere Balance wiederzufinden und zu halten. Zudem halten Koordinationstrainings geistig in Schwung 😉 Corona mit K auf Ungarisch heißt übrigens Krone J Hier findest du das Link zu unserem ersten Training:

Viel Spaß und #StayAtHome

Über die Autorin

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Kontakt Info

Beàta Jakab-Kiss
Tel: +49 (0)173 / 871 8619
E-Mail: bea@letsgomamis.de

© 2020 Beáta Jakab-Kiss. Alle internationale Rechte vorbehalten
Impressum | Datenschutz | AGB

Kontakt Info

Beàta Jakab-Kiss
Tel: +49 (0)173 / 871 8619
E-Mail: bea@letsgomamis.de

© 2019 Beáta Jakab-Kiss.
Alle internationale Rechte vorbehalten
Impressum | DatenschutzAGB

Scroll to Top